Nordrhein Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist nicht nur für den Kölner Dom, die Düsseldorfer Altstadt oder der Zeche Zollverein bekannt, sondern bietet auch ein Erholungsflair, viele Aktionsbäder und kulinarische Spezialitäten.

Kölner Dom
Jährlich besuchen 6,5 Millionen Besucher den Kölner Dom. Er gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und wurde 1880 fertig gestellt. Der Bau dauerte fast 600 Jahre; er begann im Jahr 1248 und wurde 1560 wieder gestoppt. Der Kölner Dom ist ungefähr 43,35 Meter hoch. Die Schatzkammer kann täglich von 10:00 – 18:00 Uhr besichtigt werden.

Düsseldorfer Altstadt
Wenn man von der Düsseldorfer Altstadt hört, denkt man an das Rathaus am Marktplatz, an den alten Schlossturm und daran, dass die Altstadt als längste Theke der Welt gilt. Doch auch Heinrich Heine sollte man nicht vergessen. Die Bezeichnung „längste Theke der Welt“ kommt daher, dass ungefähr 220 Kneipen, Bars und Restaurants auf einem Quadratkilometer Platz finden. Ein besonderes Flair bieten die Brauhäuser der Altstadt.