Essen im Saarland

Obwohl das Saarland relativ klein ist, ist das Essen im Saarland sehr lecker und ausgefallen. Am bekanntesten ist beim Essen in Saarland vermutlich die Fleischpastete. Diese kann man auch leicht selber machen oder aber in jeder Metzgerei im Saarland fertig kaufen.

Doch auch Dibbellabbes mit Sauerkraut kennt im Saarland jeder. Was wie ein Zungenbrecher klingt, schmeckt äußerst lecker und sollte von jedem einmal probiert werden, wenn er im Saarland auf der Durchreise oder im Urlaub ist. Wer es lieber etwas gesund mag, der findet mit dem Löwenzahnsalat mit Kartoffel-Vinaigrette ein extrem leckeres und zugleich gesundes Essen im Saarland.

Die Kräuter-Remoulade ist zwar kein Essen in dem Sinne, wird jedoch beim alltäglichen Grillen als Dipp-Sauce dazu gereicht. Dabei grillt man im Saarland nicht nur draußen, sondern bei schlechten Wetter auch gerne mal drinnen. Obwohl das Basilikumtörtchen mit Johannisbeerbaiser in der Herstellung kompliziert klingt, ist es im Prinzip schneller gemacht als das man den Namen ausspricht.

Im Gegensatz zu den anderen Bundesländern hat das Saarland nicht ganz so viele Spezialitäten vorzuweisen. Doch dafür ist man eben auf die vorhandenen umso stolzer. Und dies merkt man auch, wenn man als Tourist das Essen im Saarland probiert.